Wake-On-Lan mit Opensuse 13.1

Ich habe seit kurzem ein Cubieboard2[1] zuhause, auf dem meine ownCloud läuft. Und da ich nun einen permanent laufenden Rechner habe, dachte ich mir, ich richte meinen großen PC so ein, dass ich den zur Not auch mal remote hochfahren kann. Um z.B. tagsüber von unterwegs schonmal einen größeren Download anzuschmeissen, damit der fertig ist, wenn ich nach Hause komme. Und weil ich doch ein bisschen rumprobieren musste, fasse ich hier einfach mal alles kurz zusammen.

Als erstes muss man die richtigen Einstellungen im BIOS treffen. Mein Mainboard ist ein ASUS P8H67-M LX/SI, wo man im erweiterten Modus erst das APM Menü öffnen muss.
APM Menü in den erweiterten BIOS Einstellungen

Und dort aktiviert man dann „Einschalten durch PCIE“.
Wake-On-Lan aktivieren (PCIE)

Danach kommt die Einrichtung des Betriebssystems an die Reihe. Bei mir läuft Opensuse 13.1. Im Netz habe ich zwar recht schnell die nötige Einstellung per ethtool gefunden, doch das alleine hat nicht geholfen, der Rechner liess sich nicht aufwecken. Etwas weitere Recherche lieferte dann noch den Hinweis, über das SysFS das Wakeup für das entsprechende Gerät grundsätzlich zu aktivieren. Demzufolge habe ich dann diese beiden Zeilen ans Ende der /etc/init.d/boot.local geschrieben:

ethtool -s enp5s0 wol g;
echo enabled > /sys/class/net/enp5s0/device/power/wakeup

Wobei „enp5s0“ der Name des Netzwerkinterfaces ist (sonst üblicherweise „eth0“). Das „g“ im „ethtool“ Kommando bedeutet übrigens, dass das Aufwecken über ein sog. Magic Paket passiert.

Auf meinem Cubieboard habe ich mir dann folgende ausführbare Datei als /usr/local/bin/wake-desktop angelegt (die MAC Adresse gibt’s via „ifconfig enp5s0“)

#!/bin/bash
if [ $EUID -gt 0 ]; then
exec sudo „$0“
fi
etherwake -D bc:ae:c5:e1:8a:d9

und meinen User in die /etc/sudoers eingetragen

brack    ALL=NOPASSWD: /usr/local/bin/wake-desktop

Und nun kann ich mich z.B. von meinem Fairphone aus auf das Cubieboard einloggen (ich nutze JuiceSSH) und den Rechner aufwecken.

PC aufwecken per JuiceSSH

Anmerkungen:
[1]: über die Einrichtung des Cubieboards und der ownCloud darauf will ich auch noch bloggen, das kommt aber erst später. An dieser Stelle nur kurz der Hinweis, dass ich dieses Debian Wheezy (7.5) Image installiert habe und die fertigen ownCloud Pakete vom Opensuse Build Service nutze